Corona-Impfung: Was Sie jetzt wissen sollten

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten.

Sie können sich für eine Coronaimpfung (Erstimpfung, Zweitimpfung oder Auffrischimpfung*/**) mit einem mRNA-Impfstoff (BioNTech oder Moderna) jederzeit anmelden.

Für Erstimpfungen, Zweitimpfung oder Impfung nach Genesung bitten wir Sie, telefonisch einen Impftermin zu vereinbaren! Termine für Auffrischimpfungen können Sie gerne auch online buchen!

Leider können wir Ihnen zum Zeitpunkt der Terminvergabe nicht sagen, welchen mRNA-Impfstoff wir verwenden werden. Dies hängt mit der weiterhin für Praxen nicht planbaren Lieferung der beiden genannten mRNA-Impfstoffe zusammen.

*1. Auffrischimpfung (=Booster-Impfung): Es handelt sich hierbei um die „dritte“ Covid-Impfung. Diese soll frühestens 3 Monate nach der Zweitimpfung durchgeführt werden.  
**2. Auffrischimpfung: Es handelt sich hierbei um die „vierte“ Covid-Impfung. Diese soll nach 3 Monaten (Personen > 70 Jahre) bzw. nach 6 Monaten (Beschäftigte im Gesundheitswesen) erfolgen!
Wichtig: Bei erfolgter Erstimpfung mit dem Impfstoff Janssen® von Johnson&Johnson muss zunächst eine zweite Impfung (mit einem mRNA-Impfstoff) zum Abschluss der Grundimmunisierung erfolgen (möglich bereits ab 4 Wochen nach der Erstimpfung). Erst dann kann die abschließende Booster-Impfung nach 3 Monaten erfolgen.

 

Wichtiges zum Thema Booster-Impfung (BioNTech oder Moderna):

  • Beide mRNA-Impfstoffe sind vergleichbar hochwirksam!
  • Personen, die 30 Jahre und älter sind, können nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission sowohl mit Comirnaty von BioNTech/Pfizer als auch mit Spikevax von Moderna gleichermaßen wirksam und sicher geimpft werden.
  • In Deutschland wurden beide mRNA-Impfstoffe bereits millionenfach verabreicht. Die bisher gemeldeten unerwünschten Reaktionen nach der Impfung waren vor allem vorübergehende Lokal- und Allgemeinreaktionen. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind Häufigkeit und Art möglicher Nebenwirkungen nach der Auffrischimpfung vergleichbar mit denen nach der 2. Impfung.
  • Eine Auffrischimpfung kann die SARS-CoV-2-Übertragung von infizierten Geimpften auf andere Personen deutlich reduzieren.

Voraussetzung für eine Erst-Impfung sind ein ausgefüllter und unterschriebener Einwilligungsbogen sowie ein unterschriebenes Aufklärungsblatt (sie finden diese Unterlagen in unserem Download-Bereich.

Weitere Informationen:      Aufklärungsbogen und Anamnesebogen (RKI)
 

Ihr Team der Klütpraxis

Termine online buchen ...

Ab sofort wieder möglich!